Gemeinde Echzell in der Wetterau - Barrierefreie Darstellung

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Kinder & Jugend > Kindergärten > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Kindergarten Lilliput
  • Kindergarten Alte Molkerei
  • Kindergarten Rappelkiste
  • Waldorfkindergarten


  • Kindergarten Alte Molkerei

     
     

    Kindergarten Alte Molkerei                                 
    Bahnhofstrasse 25        
    61209 Echzell
    Tel.: 06008/930201
    alte.molkerei-echzell@web.de

       
    Öffnungszeiten 7.30 Uhr - 13.30 Uhr
    Gruppenstruktur

    2 Gruppen für insgesamt 40 Kinder,
    davon 10 Plätze für 2-Jährige

    Leitung Petra Stöppler

     

    Unsere Gruppen

    Igelgruppe

    Petra Stöppler
    Andrea Suppus
    Lisa Baranczyk (Integration)

    Ameisengruppe

    Franziska Frieß
    Daniela Hanisch-Beckel

     

    Unsere Schwerpunkte:

    Sprachentwicklung – Sprechen, zuhören, singen und Reime lernen sind elementare Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes, sicheres Leben. Jeden Vormittag von 9.00 bis ca. 9.30 Uhr sitzen wir mit den Kindern im Morgenkreis. Jeder kann sich beteiligen, kann etwas frei erzählen, die Lieder mitsingen oder bei den Reimen den Sprechrhythmus und die Gedichtstruktur erleben. Auch die ganz Kleinen sind schnell bei der Sache und können sich in den immer wiederkehrenden Abläufen gut zurechtfinden. Wichtig ist auch, dass Kinder mit sprachlichen Defiziten schon bald mitmachen und sich so spielerisch in den Gruppen integrieren.
    Zusätzlich kommt einmal in der Woche eine Vorlesefrau, um so noch einmal einen zusätzlichen Impuls von außen mit einzubringen.
    Die Großen haben außerdem die Möglichkeit in einem separaten Gruppenraum mit etwas anspruchsvollerem Spielmaterial ihre Interessen zu verfolgen und werden mit dem „Sprachprogramm zur Phonologischen Bewusstheit“ auf die Anforderungen der Schule
    vorbereitet.
    Die 4-Jährigen werden durch KISS (das Kinder-Sprach-Screening) von den Erzieherinnen getestet und über den Wetteraukreis und angeschlossene Logopäden ausgewertet, um so schon frühzeitig Sprachprobleme zu erkennen und zu behandeln.
    Musikalische Früherziehung greift den Aspekt der Sprachförderung zusätzlich mit auf und wird einmal wöchentlich durch die Musikschule Nagel (auf eigene Kosten) angeboten.
     

    Bewegungserziehung – Jeden Tag stehen größere oder kleinere Bewegungsangebote auf dem Programm. Während dem Morgenkreis werden Spiel- und Bewegungslieder gesungen, an verschiedenen Wochentagen wird der Bewegungsraum von Kleingruppen genutzt und zum Ende der Kindergartenzeit wird täglich je nach Wetterlage der Bewegungsraum, der kleine Spielbereich vor dem Gebäude oder der öffentliche Spielplatz in der Gänswirthsgasse zum Toben genutzt. Immer mittwochs ist unser „Naturtag“, an dem die Großen und „Fast-Großen“ nach dem Frühstück die Umgebung des Kindergartens (Feld, Wiesen, aber auch im Ort selbst) unsicher machen.
    Am Freitag kommt die „Turnfrau“ – eine ausgebildete Übungsleiterin, die uns dankenswerterweise vom Förderverein „Amaryllis“ finanziert wird.
     

    Gesunde Ernährung – Bei uns steht der zuckerfreie Vormittag im Vordergrund. Die Kinder bringen von zuhause ein zuckerfreies Frühstück mit, zum Trinken stehen immer Wasser und Tee zur Verfügung, während der Frühstückszeit auch Milch. Alle 14 Tage dienstags bieten wir ein zahngesundes Buffet an, um so den Kindern (und Eltern) Anregungen zu geben und die geschmackliche Vielfalt auszuprobieren.
    Vervollständigt wird dieses Angebot noch durch die Besuche des Patenschaftszahnarztes bei uns in der Einrichtung und einem Ausflug in die Zahnarzt-Praxis.
     

    Zusammenarbeit – Die Zusammenarbeit beginnt zunächst zwischen den Eltern und Erzieherinnen, die um eine möglichst reibungslose Eingewöhnungszeit bemüht sind. Die wird individuell auf Ihr Kind angepasst. Die gemeinsame Zeit wird durch regelmäßigen Austausch immer wieder reflektiert.
    Der Kindergarten mit Kindern, Erzieherinnen und Eltern soll Teil einer großen Gemeinschaft sein. Durch unsere Ausflüge am Naturtag versuchen wir immer wieder mit den Kindern „ihren“ Ort kennenzulernen. Durch Besuche bei Handwerk, Gewerbe und Vereinen wollen wir Kontakte pflegen und den Kindern die vielfältigen Möglichkeiten aufzeigen, die Echzell zu bieten hat.
    Die Zusammenarbeit mit der Kurt-Moosdorf-Schule ist ein besonders wichtiger Punkt, um die Kinder auf den Übergang so gut wie möglich vorzubereiten. Dazu gehört der Schnuppertag mit den Großen genauso wie regelmäßiger Austausch zwischen LehrerInnen und Erzieherinnen.
    Außerdem findet selbstverständlich auch ein Austausch mit weiteren Behörden, der Frühförderstelle und Therapeuten statt.

    Unser Wochenablauf:

    Montag steht zur freien Verfügung
    Dienstag alle 14 Tage Frühstücksbuffet /
    die Vorlesefrau kommt
    Mittwoch Naturtag
    Donnerstag Musikschule
    Freitag Turntag

     
    Termine Kindergarten "Alte Molkerei" 2017

    27.02.2017 vormittags Faschingsfeier auf "Burg Molkenstein"
    28.02.2017   Der Kindergarten schließt um
    12.00 Uhr
    10.03.2017 vormittags Schnuppertag in der Schule
    20.04.2017 nachmittags Osterfeier - Osterfeuer
    05.05.2017 nachmittags Flohmarkt
    11.05.2017 vormittags Muttertagsfrühstück
    30.05.2017 nachmittags Schnuppertag für die neuen Kinder
    24.06.2017 mittags Sommerfest
    29.06.2017 nachmittags Abschiedsfeier der Fröschekinder
    24.07. - 11.08.2017   Sommerferien
    19.09.2017 nachmittags Tschüss-Sommer-Hallo-Herbst-Fest
    14.11.2017 abends Laternenfest
    04.12.2017   Adventswerkeln mit den Papas
    27.12. - 29.12.2017   Der Kindergarten bleibt geschlossen


    Buffet-Termine

    07. und 21. März
    04. und 18. April
    02., 16. und 30. Mai
    13. und 27. Juni
    04. und 18. Juli


    Sollten wir Ihr Interesse an unserer Einrichtung geweckt haben, dann kommen Sie doch einfach mal vorbei und schauen sich alles an.
    Wir freuen uns auf Sie!

    Ihre Erzieherinnen aus der „Alten Molkerei“


    Zum Industriegebäude „Alte Molkerei“
    Bei der baulichen Umgestaltung des alten Molkerei-Gebäudes im Jahr 1998 zum Kindergarten und zur Kulturwerkstatt wurde großer Wert auf die Erhaltung der ursprünglichen Bausubstanz gelegt, wodurch viele Merkmale einer Molkerei auch heute noch den Charakter des Hauses prägen. So wurden an vielen Stellen die Wandfliesen, die Steintreppen und die eisernen Bauträger erhalten, dabei sind die Räume in verschiedenen Ebenen getrennt oder auch ineinander über gehend. Die häusliche Verbindung von Vorschulpädagogik und kulturellen Angeboten bietet zusätzliche Anreize.
     


    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Newsletter | Impressum | Datenschutz| Kontakt | E-Mail
    © 2017 Gemeinde Echzell in der Wetterau